NEWS  

Gerhard Reischer zum neuen BFA-Direktor bestellt

Mag. Gerhard Reischer trat mit 1. März 2019 seinen Dienst als neuer Direktor des Bundesamtes für Fremdenwesen und Asyl an.

Mit der "Schlüsselübergabe" durch Mag. Elisabeth Wenger-Donig wurde Gerhard Reischer das Bundesamt für Fremdenwesen und Asyl übergeben. "Ich freue mich auf die neue berufliche Aufgabe und auf die Zusammenarbeit mit allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Bundesamtes", sagte der neue BFA-Direktor. "Während die neue Sektion V für strategische Belange zuständig ist, wird das BFA verstärkt operativ tätig sein."
Gerhard Reischer wurde mit 1. März 2019 von Bundesminister Herbert Kickl zum Direktor des Bundesamtes für Fremdenwesen und Asyl bestellt. Gerhard Reischer, 1958 geboren, stammt aus Niederösterreich und absolvierte eine Lehre zum Werkstoffprüfer, ehe er 1982 in die Bundesgendarmarie eintrat. 1990 absolvierte er den Grundausbildungslehrgang für dienstführende Wachebeamte, versah unter anderem Dienst in den Gendarmerieposten Hirtenberg und Berndorf und studierte nebenbei Jus. 2004 wechselte er als Jurist in die Sicherheitsdirektion Niederösterreich, 2008 in das Innenministerium, wo er bis 2010 die Soko Fremdenpolizei/Dublin leitete. Zuletzt war Reischer Leiter der Abteilung Fremdenpolizei und Grenzkontrollwesen im Innenministerium.


Artikel 16764
vom Freitag, 01.März 2019, 11:22 Uhr

Reaktionen bitte an die Redaktion

19918.jpg