THEMEN  

Analyse von Herkunftsländern: Pakistan

Ziel des Bundesministerium für Inneres und des Bundesamts für Fremdenwesen und Asyl (BFA) ist es, detaillierte Informationen über Herkunftsländer von Asylwerbern in Österreich zu sammeln und aufzuarbeiten, um eine bestmögliche Grundlage für den Umgang mit Asylwerbern zu gewährleisten.

Der dritte Band der Publikationsreihe "Regiones et Res Publicae" konzentriert sich auf Pakistan und versucht gegenwärtige und zukünftige Herausforderungen und Perspektiven des Landes zu analysieren. Für den Sammelband haben auch renommierte internationale Expertinnen und Experten geschrieben, darunter Christian Wagner, Leiter der Forschungsgruppe Asien bei der Stiftung Wissenschaft und Politik in Berlin.

Gareth Price, Senior Research Fellow für das Asienprogramm im "Chatham House" in London, beschreibt die wirtschaftliche Situation. Michael Kugelman, Senior Program Associate für Südasien am Woodrow Wilson International Center for Scholars in Washington D.C., befasst sich mit gegenwärtigen demografischen Trends. Die Projektleiterin für Südasien und Senior Advisor für Asien der International Crisis Group in Islamabad, Samina Ahmed, setzt sich mit dem pakistanischen Stammesgürtel auseinander. Mona Kanwal Sheikh, Senior Researcher am dänischen Institut für Internationale Studien, Gastforschungsprofessor am Orfalea Center für globale und internationale Studien an der University of California Santa Barbara, sowie dem Institute for South Asia Studies an der University of California Berkeley, liefert eine ausführliche Analyse der pakistanischen Taliban. Der Band enthält außerdem eine ausführliche Analyse der Situation der Minderheiten in Pakistan von Martina Schrott, Expertin in der Staatendokumentation des BFA. Martin Hofmann vom International Centre for Migration Policy Development (ICMPD) analysiert die Migrationsströme aus Pakistan nach Europa. Zur Veranschaulichung ethnischer Gruppen, religiöser Strukturen, Sprachenvielfalt und der Stammesstrukturen in Pakistan dienen die Landkarten von Michael Izady, die vom Gulf/2000 Projekts der Columbia University in New York City zur Verfügung gestellt wurden.

Die Schriftreihe "Regiones et Res Publicae" des Bundesministerium für Inneres – herausgegeben von Wolfgang Taucher, Mathias Vogl und Peter Webinger – wurde von der Staatendokumentation des BFA und der Gruppe III/B initiiert und widmet sich der Analyse von Herkunftsländern von Flüchtlingen und Migranten in Österreich.


Artikel 11627
vom Montag, 13.Oktober 2014, 13:56 Uhr

Reaktionen bitte an die Redaktion

13618.JPG